Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Wie gestaltet man eine Wandgalerie selbst?

Eine Wandgalerie ist eine hervorragende Dekorationsidee. Sie zieht immer die Blicke auf sich und macht, wenn sie gut zusammengestellt ist, einen tollen Eindruck. Ich denke, es lohnt sich, ein solches Vorhaben wie ein größeres Projekt zu behandeln und sich in jeder Phase darauf einzulassen, und der Effekt wird sensationell sein. Ich werde versuchen, Ihnen in einigen Schritten zu zeigen, wie Sie vorgehen können und welche Regeln in der Galerie gelten. 1) Die erste Aufgabe scheint offensichtlich, ist aber dennoch ein wichtiger Punkt. Sie müssen eine geeignete Wand finden, an der Sie Ihre Galerie anbringen können. Am besten eignen sich die Wände mit dem Fernseher, hinter dem Sofa, dem Bett, dem Babybett oder neben der Treppe. Es sollte eine leere und gut belichtete Fläche sein. 2 Überlegen Sie, welchen Stil die Galerie haben soll. Sie kann strukturiert, aus kleinen Stücken zusammengesetzt oder unzusammenhängend sein. Unten finden Sie Beispiele für solche Wände. Vielleicht möchten Sie einen eklektischen Effekt erzielen, oder Sie halten es minimalistisch. Das Wichtigste ist, dass es sich nicht um eine kleine Galerie handeln sollte. Sie sollte aus mehr Elementen bestehen. Wenn Sie z. B. nur 2-3 Bilder verwenden, erzielen Sie nicht den gewünschten Effekt. Sie werden das Potenzial der Wand nicht nutzen und eine solche Anordnung wird planlos aussehen. Verstehen Sie mich nicht falsch... Ein oder zwei Bilder sind auch eine nette Idee, aber sie sollten nicht zu einer Galerie werden und an der richtigen Stelle hängen. 

Tapeten für Kinder, Wandaufkleber, Dekoration für Kinder
Wie kann man eine Wandgalerie selbst gestalten? Wandgalerie
Tapeten für Kinder, Wandaufkleber, Dekoration für Kinder
Wie kann man eine Wandgalerie selbst gestalten? Wandgalerie

                                      Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie man eine Galerie mit geschlossenen Grenzen erstellen kann. Nichts ragt über die Linien hinaus, alles ist von einem Quadrat umschlossen. 

Tapeten für Kinder, Wandaufkleber, Dekoration für Kinder
Wie kann man eine Wandgalerie selbst gestalten? Wandgalerie

Hier hingegen sind die Plakate schon etwas lockerer angeordnet und es gibt keine Grenzen, die die Galerie einschränken. Es sind einfach schön gestaltete Rahmen, die eine ordentliche Komposition bilden. 

Tapeten für Kinder, Wandaufkleber, Dekoration für Kinder
Wie kann man eine Wandgalerie selbst gestalten? Wandgalerie

Diese Komposition ist sehr unzusammenhängend, aber dennoch eine schöne, zusammenhängende Komposition. Es ist erwähnenswert, dass die Rahmen in allen obigen Bildern die gleichen sind. Die einzigen Unterschiede sind die Größe und das Passepartout. Dies hat einen starken Einfluss auf die Ästhetik. Natürlich ist eine Vielzahl von Rahmen auch cool, aber es erfordert mehr Engagement bei der Suche und Abstimmung der Rahmen untereinander und später bei der Gestaltung der Komposition. Das Spiel mit der Vielfalt der Rahmen verleiht der Wandgalerie ein eklektisches Flair. Wenn Sie keine Zeit haben, nach den richtigen, aufeinander abgestimmten Postern zu suchen, empfehle ich Ihnen, unseren Royal Rabbits Shop für fertige Sets und Wandgalerien als Lesezeichen zu setzen. 

Tapeten für Kinder, Wandaufkleber, Dekoration für Kinder
Wie kann man eine Wandgalerie selbst gestalten? Wandgalerie
Tapeten für Kinder, Wandaufkleber, Dekoration für Kinder
Wie kann man eine Wandgalerie selbst gestalten? Wandgalerie

      Beispiele dafür, wie eine Komposition durch zu kleine Bilder zunichte gemacht werden kann. Sowohl die Wand als auch die Bilder verlieren ihren Reiz. 3. wählen Sie Illustrationen, Poster oder Fotos. Um die Galerie zusammenhängend zu gestalten, sollten die einzelnen Elemente in der Farbe einheitlich sein, einen ähnlichen Stil haben oder ein gemeinsames Thema aufweisen. Fotografien können zum Beispiel schwarz-weiß sein und ergeben so ein kohärentes Ganzes. Plakate können z. B. durch eine grüne Farbe miteinander verbunden werden usw. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn einige Bilder zu klein erscheinen. Sie können sie in einem großen Rahmen einrahmen und ein sehr großes Passepartout anfertigen. Eine solche Behandlung verleiht Ihrem Bild mehr Klasse. 4 Einrahmung! Auch hier kommt es auf den Stil an, den Sie anstreben. Wenn Sie einen minimalistischen Effekt wünschen, ist es ratsam, einen leichten Rahmen mit einem dünnen Aluminiumrahmen zu wählen. Wenn Sie hingegen einen eklektischen Stil bevorzugen, sollten Sie sich für eine Vielzahl von Elementen entscheiden. Das können Rahmen oder Spiegel sein, die man auf Antiquitätenmärkten oder in Familienerbstücken findet. Sie können alte mit neuen, modernen Rahmen mischen. Alles ist erlaubt. Elegante Innenräume hingegen sind aufgeräumte Räume, in denen identische Rahmen in einer geordneten Anordnung am besten wirken. 5. Wenn Sie die Rahmen und Fotos oder Poster ausgewählt haben, breiten Sie sie auf dem Boden aus und beginnen Sie mit der Anordnung der Komposition. Beginnen Sie am besten mit den größten Elementen und gehen Sie allmählich zu den kleineren und kleineren über. Achten Sie auf zu geringe Abstände zwischen den Rahmen und vermeiden Sie Symmetrie. Wenn Sie mit der Komposition zufrieden sind, machen Sie ein Foto davon mit Ihrem Handy und zeichnen Sie die Rahmen auf dem Pergamentpapier nach. Kleben Sie dann das Pergamentpapier spiegelbildlich zu der auf dem Boden ausgelegten Galerie an die Wand. Geben Sie den letzten Schliff und beginnen Sie, die Rahmen an der Wand zu befestigen 🙂 Effekt garantiert 🙂 

Inhaltsübersicht

de_DEDeutsch
Nach oben scrollen

Kontakt